» Startseite » Informationen » Tribologie » T

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z ]

 
 

Teilschmierung

Infolge zu niedriger Gleitgeschwindigkeit oder zu hohem Druck erfolgt noch keine volle
Trennung der Gleitflächen, es liegt sowohl hydrodynamische Schmierung wie Berührung der Gleitflächen vor (Mischreibung) – siehe Reibung.

Timken-Test/Maschine

Fettprüfmaschine zur Bestimmung der Hochdruckeigenschaften von Schmierstoffen (Verschleissprüfgerät). Eine rechteckige Prüfplatte wird gegen eine laufende Welle mit aufgesetztem Wälzlagerring gedrückt; zur Beurteilung dienen die Belastung und das Aussehen der Prüfkörper.

Tribologie/Tribotechnik

Die Tribologie umfasst die wissenschaftliche Erforschung und technische Anwendung von Reibung, Verschleiss und Schmierung unter Berücksichtigung von Konstruktion, Werkstoff-kunde, behördlichen Vorschriften etc. Die Tribotechnik befasst sich darüber hinaus mit der Werterhaltung von Maschinen und Werkzeugen, der Vereinfachung des Schmierstoffeinsatzes, der Minimierung von Energieverlusten, diesbezüglichen Umweltbelangen, kostenoptimierter Produktion und zielgerichteter programmierter Wartung.

Tropfpunkt

Der Tropfpunkt ist die Temperatur, bei der eine Probe bei Erwärmung unter Prüfbedingungen durch die Öffnung eines Nippels fliesst und auf den Boden des Prüfrohres fällt; für Schmierfette: DIN ISO 2176

Trübungspunkt

Der Trübungspunkt eines Mineralölproduktes ist diejenige Temperatur in °C, bei der Paraffin oder andere Stoffe beginnen, sich beim Abkühlen nach vorgeschriebenen Bedingungen aus einem Medium, z.B. Öl, auszuscheiden.