» Startseite » Branchen » Windkraft » Branche

Windkraft

Vibration, extreme Belastungen, große Temperaturschwankungen sind die Hauptbelastungen von Schmierstoffen in Windkraftanlagen. Dazu kommt die Notwendigkeit von langen Serviceintervallen. Getriebeöle sollten filtrierbar sein, als Basisöl kommen nur synthetische Öle in Betracht.

In einem Großversuch hat sich unser 274-Fett hervorragend für die Pitch-Getriebe der Rotorverstellung erwiesen.

Für Anlagen mit Hydrauliksystemen wird unser Produkt 275 SW gerne verwendet.
 

 

 

 

 

 

  • Hohe Energieeffizienz
       - optimale Grundöle
       - Alukomplexfette
       - Gute Additivpakete
  • Hohe Wasserresistenz
       - zusätzlich Demulgatoren
       - Alukomplexverseifung
  • Hohe Temperaturen bei Fetten
       - H1 Fette bis 260°C
       - Bentonitfette ohne Tropfpunkt

Schaeffer Hinweis: Entscheidend bei Schmierstoffen sind nicht die Schmierstoffkosten, sondern die Kosten der Betriebsersparnis.

Hier gehts zum PDF dieser Produktlinie.

 

Blatt-, Azumit-, Haupt- und Generatorenlager  
274 Semisynthetisches Hochdruckfett NLGI #00, #0, #1, #2
274 M2 Semisynthetisches Hochdruckfett Extra Moly NLGI #2
Getriebeöl (extreme Bedingungen)  
167 Vollsynthetisches Getriebeöl ISO 150, 220, 320, 460, 680, 1000
294 A Semisynthetisches Hochdrucköl ISO 320, 460, 680
Offene Getriebe zur Produktgruppe 
200 Silver Streak (Spraydose)
Hydraulikanlagen  
254 HTC Öl mit VarniShield NLGI #00, #0, #1, #2, #3
275 SW Dilex Hydroöl mit Dynavis ISO 32, 46
288 HTC Dynavis Hydrauliköl ISI 15, 22, 32, 46
512 EcoShield Hydrauliköl ISO 32 bis 68